Neues eBook: Sexy, sexy! (Erotik für Frauen)

Prickelnde Sexgeschichten für Frauen – im preisgünstigen Sammelband!

 

Wilder Dreier: Ein einsamer Bergsee. Zwei Männer. Eine Frau. Und zügelloser Sex zu dritt …

Baywatch in Florida: Stella lebt nur für ihren Job – bis sie am Strand einen jungen Rettungsschwimmer kennenlernt. Und sich von ihm verführen lässt …

Heiße Dessous: Carmen macht es sich gerne selbst – am liebsten in Umkleidekabinen. Doch diesmal wird sie ertappt …

 

Auszüge:

… „Jaaa!“ Ich keuchte. Joes Zunge war in meine Vagina geglitten. Ich krümmte mich und streckte Joe mein Becken entgegen, wollte, dass er tiefer eindrang, wünschte, seine Zunge wäre größer, schwerer, würde mich ganz ausfüllen. Und Joe ließ sie eifrig aus und ein gleiten, er schien darin geübt zu sein. Sekunde um Sekunde verging, mit jedem neuen Eindringen wuchs meine Erregung, ich spürte, wie mein Saft zwischen meine Pobacken rann. Joes Gesicht musste bereits nass sein, von der Stirn bis zum Kinn.

Fred hatte sich hinter mich gekniet, ich lag auf seinen Schenkeln, meine Hände auf Joes Kopf, den steifen Schwanz seines Kumpels in meinem Rücken. Ich griff nach hinten, umfasste Freds Arme und fühlte, wie seine Muskeln arbeiteten, jetzt, wo er meine Brüste knetete, sanft und hingebungsvoll.

Die Lust nahm mir den Atem …

*****

… Ich drückte mein Becken an Toms Lenden, wollte ihn spüren, direkt, Haut an Haut, hätte ihm am liebsten seine Hose vom Leib gerissen und genoss doch die Vorfreude, verlor mich in Fantasien darüber, wie es sich wohl anfühlen würde, wenn er in mich eindrang und mich ausfüllte.

Aber noch war es nicht so weit. Noch küsste er mich mit einer Hingabe, wie ich es noch nie zuvor erlebt hatte. Er wirkte so offen, so verletzlich in seiner Leidenschaft und gleichzeitig unbekümmert wie ein kleiner Junge. Er nahm nicht nur, er gab. Er ließ sich Zeit, fuhr mir immer wieder übers Haar, küsste meinen Hals so zart, so verhalten, dass ich erschauerte. Ein Sehnen zog sich durch meinen Körper, eine immer stärker werdende Gier nach mehr. Aber ich überließ mich seinem Tempo. Ich genoss es, wie er mein Dekolleté mit kleinen Küssen bedeckte, jede Berührung ließ mich zusammenzucken. Er zog mein Kleid ein Stück nach unten und schob seine Zunge in die Ritze zwischen meinen Brüsten. Ich stöhnte …

 

SEXY, SEXY!

Umfang: ca. 12.000 Wörter

2,99 Euro

Jetzt im Kindle-Shop von Amazon bestellen!

Jetzt im iBookstore von Apple bestellen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s